Laden...
LEITARTIKEL2018-12-14T16:58:00+00:00

Moderne Kitzrettung

Jedes Jahr werden um die 100,000 Kitze von Mähmaschinen verstümmelt oder getötet. Von der Wiesenmahd sind besonders Rehkitze, junge Hasen und bodenbrütende Vögel betroffen. Tierschützer, Landwirte und Jäger greifen jetzt aber zu moderner Technik, um die Tiere zu retten.

Schwarzwild – Bedeutung von Kirrungen

Immer wieder wird der Jägerschaft vorgeworfen, sie fördere durch Verabreichen von Kirrgut die Reproduktion des Schwarzwildes. Ein Vorwurf, der schwer wiegt. Kirrungen werden vor allem zur Bejagung genutzt – dies ist insbesondere in Hinblick auf die Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest relevant. Kirrungen spielen aber eine untergeordnete Rolle.

Rehwild – Wanderverhalten

Wissenschaftliche Studien zur Überlebensrate und dem Wanderverhalten von Rehwild sind wenig zahlreich. Dies liegt vor allem an dem hohen Aufwand, den sie mit sich bringen. Interessante Einblicke gibt es dennoch aus mehreren internationalen Freilanduntersuchungen. So geben sie Einblicke in die Hauptodesursache, insbesondere von Kitzen und das sehr individuelle Wanderverhalten dieser Wildart.

Rehwild – überraschend unerforscht

Rehwild wird für die Entmischung von Naturverjüngungen verantwortlich gemacht, dabei fehlt es hierzu an belastbaren Studien. Die Populationsbiologie dieser Hauptwildart Deutschlands ist allgemein erstaunlich unerforscht. Dr. Daniel Hoffmann fasst einige zusammen.

Insektenschwund – die gefährdete Vielfalt

Die GCD beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit der Biodiversität der Insekten. Geschäftsführender Direktor Dr. Daniel Hoffmann vergleicht mehrere Studien zur Insektenentwicklung. Mit erstaunlichen Erkenntnissen.